Veröffentlicht: 29.03.2018 unter aus dem Ortsverein, aus dem Stadtrat, Stadtgespräch

Einladung „Stadtgespräch“ Geh- und Radwege der Kreisstadt würdig gestalten

Am Donnerstag, den 05. April 2018, um 18 Uhr,
Gleimhaus, Domplatz 31, Halberstadt

Viele Geh- und Radwege sind seit 1990 erneuert worden: die Rathenaustraße, die Friedenstraße, die Schwanebecker Straße und gegenwärtig wird die Magdeburger Straße saniert. Aber da gibt es auch noch die unbefestigten Wege in der Braunschweiger Straße und ein Stück Pfützenweg in der Wernigeröder Straße. Etliche derartige Straßen könnten hier außerdem noch aufgeführt werden. Es gibt Gehwege, aus denen die kleinen Pflastersteine immer wieder herauspurzeln, eine Stolpergefahr, oft monatelang.
Wer mit dem Rollator unterwegs ist, müht sich über die Bordsteinkanten und die Barrierefreiheit für Rollstuhlfahrer ist oftmals nur ein Wunsch.
Und wie steht es um die Planung der Radwege in den Ortsteilen Halberstadts und in der Sargstedter Siedlung?
Ziel dieses Stadtgespräches ist es, über den Bestand und die Entwicklung der Geh- und Radwege zu informieren. Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, Probleme und Anregungen zur Sprache zu bringen. Es wäre wünschenswert, dass dieser Abend zur beschleunigten Verbesserung des Geh- und Radwegenetzes beiträgt.

Podiumsteilnehmer:

Manfred Wegner Leiter der Abteilung Tiefbau der Stadt Halberstadt
Martin Habsick Verkehrsplaner der Stadt Halberstadt
Kerstin Römer Rolli-Club Halberstadt
Clemens Hoffmann Allgemeiner Deutscher Fahrradclub (ADFC)

Moderation:
Jörg Felgner Stellvertretender SPD-Ortsvereinsvorsitzender

Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Kommentar schreiben: