Veröffentlicht: 18.04.2006 unter aus dem Stadtrat

Jörg Felgner zur Verlängerung der Amtzeit des Oberbürgermeisters

Bereits vor der letzten OB-Wahl im Jahr 2003 wurde heftig über die mögliche Amtszeit von Dr. Harald Hausmann diskutiert. Denn es gibt in Sachsen-Anhalt bis zum heutigen Tag keinen einzigen Fall einer Amtszeitverlängerung; Skepsis war also angebracht. Trotzdem hat auch die SPD-Fraktion im vergangenen Jahr im Stadtrat dafür plädiert, die Amtsperiode des OB um ein Jahr zu verlängern. Diese im Interesse der Stadt getroffene Entscheidung des Rates wird nun auf sehr fragwürdige Weise durch das Landesverwaltungsamt und den Landkreis angegriffen. Auch wenn die Begründung der Ämter nachvollziehbare Argumente liefert, so ist doch die Handlungsweise der Bürokraten des Landes und des Landkreises als verwerflich zu bezeichnen. Der Umgang der beiden Behörden mit dem gewählten Gremium Stadtrat ist unterhalb der Gürtellinie. Der Rat sollte sich insbesondere dagegen wehren.