Veröffentlicht: 27.01.2017 unter aus dem Ortsverein, Minna Bollmann

Einladung zum 141. Geburtstag Minna Bollmann

Liebe Genossinnen und Genossen, liebe Freundinnen und Freunde,
am 31. Januar 2017 jährt sich der 141. Geburtstag von
Minna Bollmann.
Ich lade euch herzlich ein, am Dienstag, den 31. Januar,
um 16.00 Uhr, das Grab von Minna Bollmann zu besuchen.
Treffpunkt ist der Haupteingang des Städtischen Friedhofs in Halberstadt.

Mit herzlichen Grüßen
Michael Kröber

Veröffentlicht: 19.01.2017 unter aus dem Land

Tritt das Andenken an Holocaust-Opfer mit Füßen

paehle 300x300Katja Pähle, SPD-Fraktionsvorsitzende im Landtag von Sachsen-Anhalt und stellvertretende SPD-Landesvorsitzende, hat den Landes- und Fraktionsvorsitzenden der AfD, André Poggenburg aufgefordert, sich von der gestrigen Rede seines thüringischen Amtskollegen Björn Höcke zu distanzieren. Pähle erklärte heute in Magdeburg: „Höcke tritt das Andenken an die Opfer des Holocaust mit Füßen und redet einer Umdeutung der deutschen Geschichte das Wort. Die Erinnerung an die deutsche Verantwortung für Angriffskrieg und Judenvernichtung sieht er als ,gegen das eigene Volk‘ gerichtet.

Das sind Positionen, die bislang nur von ausgewiesenen Neonazis vertreten wurden. Sie sind völlig inakzeptabel.

Ich erwarte von Herrn Poggenburg eine unmissverständliche Distanzierung von Höckes Rede und die Zusage, dass der Landesverband und die Fraktion der AfD die darin zum Ausdruck kommende Haltung ablehnen.“

Veröffentlicht: 12.01.2017 unter aus dem Ortsverein

Impressionen vom SPD LV Neujahrsempfang

IMG_1118 IMG_1123 IMG_1125 IMG_1136 IMG_1137

 

 

Fotos P.Marx Weiterlesen »

Veröffentlicht: 10.01.2017 unter aus dem Land

Keine Ausreden mehr – Kenia kann durchstarten

lischka 300x300Zum Überschuss aus dem Landeshaushalt 2016 erklärt der SPD-Landesvorsitzende Burkhard Lischka:

„Solche Zahlen hätten sich frühere Landesregierungen gewünscht: 350 Millionen Euro Überschuss, die in den Doppelhaushalt 2017/18 fließen können.

Jetzt gelten keine Ausreden mehr. Kenia kann durchstarten. Was den Bürgerinnen und Bürgern versprochen wurde, kann solide finanziert und zügig umgesetzt werden:

Mehr Polizei für mehr Sicherheit. Mehr Lehrerinnen und Lehrer. Eine Kinderbetreuung, die für die Eltern bezahlbar ist und für die Erzieherinnen und Erzieher ordentlich bezahlt werden. Eine aktive Arbeitsmarktpolitik für alle. Und eine moderne digitale Infrastruktur.

Sachsen-Anhalt hat einen starken Koalitionsvertrag. Daraus muss jetzt starke Politik werden, deren Ergebnisse die Menschen sehen können. Das Geld dafür ist da.