Veröffentlicht: 27.04.2007 unter aus dem Ortsverein

Steppuhn Hauptredner zum 1. Mai

Der Harzer SPD-Bundestagsabgeordnete Andreas Steppuhn ist in diesem Jahr Hauptredner der gewerkschaftlichen Maiveranstaltung in Halberstadt. Die Maiveranstaltungen des DGB stehen in diesem Jahr bundesweit unter dem Motto „Du hast mehr verdient“. Andreas Steppuhn, der auch Mitglied des Bundesvorstandes der IG Bauen-Agrar-Umwelt ist, äußerte dazu: „Die derzeitige erfreuliche Konjunkturentwicklung muss sich auch für die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer auszahlen. Mehr Geld für gute Arbeit ist eine berechtigte Forderung, die bereits in den Tarifrunden in den vergangenen Monaten durchgesetzt werden konnte. Jetzt gilt es sich auch für die flächendeckende Einführung von Mindestlöhnen stark zu machen. Ich bitte deshalb alle Bürgerinnen und Bürger der Harzregion, den Aufruf ‚Politik für gute Arbeit – Deutschland braucht Mindestlöhne’ zu unterstützen. Eine Möglichkeit zur Unterzeichnung haben Sie zum Beispiel bei der Maifeier in Halberstadt.“ Die Maikundgebung beginnt um 10.00 Uhr auf dem Halberstädter Fischmarkt. Ab 11 Uhr lädt der DGB zu einem bunten Kultur- und Familienprogramm ein.

Der SPD-Ortsverein wird natürlich auch mit einem Stand vertreten sein! 

Veröffentlicht: 29.03.2007 unter aus dem Bund

Steppuhn: Bundesprogramme gegen Rechtsextremismus auch in der Harzregion nutzen!

Der Harzer SPD-Bundestagsabgeordnete Andreas Steppuhn ruft dazu auf, das seit dem 01. Januar 2007 gestartete Bundesprogramm “Jugend für Vielfalt, Demokratie und Toleranz – gegen Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus“ aktiv in der Harzregion zu nutzen.

Weiterlesen »

Veröffentlicht: 29.03.2007 unter aus dem Stadtrat

Ansiedlung Edeka-Volksstimmeartikel: " Zwischen Hoffnung und Harakiri" – Leserbrief von Eckart Baum

baumIm Stadtrat und besonders im zuständigen Stadtentwicklungsausschuss von Halberstadt bestand erheblicher Widerstand gehen die Umkehr aller bisherigen Entwicklungslinien in Halberstadt.
Die bisherigen Stadträte von 1990 – 2004 haben immer mit der Stadtverwaltung unter den Oberbürgermeistern Matthias Gabriel und Hans-Georg Busch und mit dem vielfach ausgezeichneten Baudezernenten Rainer Schöne sowie Johann-Peter Hinz dafür gekämpft, dass das kriegszerstörte Zentrum wieder aufgebaut wird und mit wirtschaftlichem Leben erfüllt wird.

Weiterlesen »

Veröffentlicht: 28.03.2007 unter aus dem Bund

Deutschland braucht Mindestlöhne

 Gerechter Lohn für gute Arbeit sollte eigentlich selbstverständlich sein. Trotzdem arbeiten in Deutschland immer mehr Menschen Vollzeit, ohne von ihrem Lohn die Familie ernähren zu können. Armutslöhne verletzen die Würde des Menschen. Lohndumping schadet unserer Wirtschaft. Die SPD hat deshalb mit Unterstützung der Gewerkschaften eine Unterschriftenkampagne für Mindestlöhne gestartet.

 

Weiterlesen »